DKFZ Pressemitteilung: Für eine Welt ohne HPV-bedingten Krebs
Mit einer Fortbildungsveranstaltung informiert die preventa-Stiftung am 4. und 5. Mai im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) über die Impfung gegen HPV-bedingte Tumoren. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Impfraten gegen humane Papillomviren (HPV) zu steigern und setzt dabei auf das Angebot freiwilliger Schulimpfungen. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum, unter anderem Nobelpreisträger Harald zur Hausen, unterstützen dieses Anliegen.
Pressemitteilung: www.dkfz.de
Datenschutz in der Arztpraxis:
Am 21. März 2018 fand die Fortbildungsveranstaltung der GGM e.G. und dem Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V. „Datenschutz in der Arztpraxis“ statt. Die große Resonanz zeigte ein starkes Interesse der Ärzteschaft über die im Mai in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung. Herr Westermann verdeutlichte die wichtigsten Punkte und gab praktische Tipps für niedergelassene Ärzte die Datenschutzgrundverordnung in der Arztpraxis durchzuführen. Das Gesundheitsnetz bedankt sich bei der GGM e.G. und dem Referenten Herr Westermann für die gute Zusammenarbeit!
Fachvortrag: Medizin-Nobelpreisträger Harald zur Hausen über Krebs und Viren
Einen Nobelpreisträger hat die Stadt Fulda auch nicht alle Tage zu Gast. Und so durfte sich der Krebsforscher Harald zur Hausen am Samstagmittag, den 24.03.2018, im grünen Zimmer des Stadtschlosses erst einmal ins Goldene Buch eintragen, bevor er im Anschluss im gut besuchten Fürstensaal einen Fachvortrag zum Thema „Infektionen bei der Krebsentstehung und deren Bedeutung für die Krebsprävention“ hielt.
Weitere Information: osthessen-news
Weltkrebstag 2018: Hessen gegen Krebs (02.02.2018)
  • Frau Prof. Dr. Maulbecker-Amstrong stellt das Projekt ,,Freiwillige HPV-Schulimpfung,, vor.
Impfen gegen Krebs: Stiftung will Impfrate deutlich erhöhen (29.09.2017)
(RNF – Rhein-Neckar Fernsehen)
Krebs durch Viren – HPV Impfung für Männer (12.09.2017)
(NDR.de)